Gewinnermittlung oder Bilanz?

Für unsere Unter­neh­mer­man­dan­ten erstel­len wir die Jah­res­ab­schlüsse in jeder erfor­der­li­chen Form:

  • als Gewinn­ermitt­lung nach § 4 Abs. 3 EStG (Ein­kom­men­steu­er­ge­setz) für Unter­neh­men mit Umsät­zen unter € 600.000 und einem Gewinn von unter
    60.000 sowie für Frei­be­ruf­ler
  • als Jah­res­ab­schluss mit Bilanz und Gewinn– und Ver­lust­rech­nung (GuV), ggfs. mit Anhang und Lage­be­richt

Der Jah­res­ab­schluss mit Bilanz und Gewinn– und Ver­lust­rech­nung muss auf­grund von Steu­er­recht, Han­dels­recht und Bilanz­mo­der­ni­sie­rungs­ge­setz (BilMoG) in unter­schied­li­chen For­men erstellt wer­den. Das mag für Sie ver­wir­rend sein. – Wir hel­fen Ihnen durch die­sen Dschun­gel und erle­di­gen diese Arbei­ten für Sie, so dass sie alle Anfor­de­run­gen erfül­len und ein gutes Bild von Ihrem Unter­neh­men geben. Denn Ihr Jah­res­ab­schluss ist nicht nur für das Finanz­amt wich­tig: Ihre Gewinn­ermitt­lung oder Han­dels­bi­lanz ist die Grund­lage wich­ti­ger Ent­schei­dun­gen Ihrer Bank, von Lie­fe­ran­ten und von Auf­trag­ge­bern.

Des­halb tref­fen wir alle wich­ti­gen Ent­schei­dun­gen zur Gestal­tung Ihres Abschlus­ses mit Ihnen gemein­sam.