Erste Priorität beim Vermögensaufbau: Ihre Barreserve

Las­sen Sie sich nicht irri­tie­ren von schein­bar guten Argu­men­ten von Ver­si­che­rungs­ver­käu­fern. Ihre Bar­re­serve ist wesent­lich wich­ti­ger als eine Altersvorsorge-​​Versicherung. Denn tre­ten Schwie­rig­kei­ten auf, müss­ten Sie ansons­ten Ver­si­che­run­gen auf­lö­sen – meist mit Ver­lust.

Müs­sen Sie Ihre Bar­re­serve jedoch nicht antas­ten, haben Sie damit bereits einen Sockel für Ihre Alters­ver­sor­gung ange­spart. Ihre lau­fende Liqui­di­tät – das heißt, Ihre Fähig­keit zu jeder Zeit und in jeder Lebens­si­tua­tion, alle Ihre Rech­nun­gen zeit­ge­recht beglei­chen zu kön­nen, ist für Sie das Wich­tigste über­haupt.

Sie schützt Sie vor Zah­lungs­un­fä­hig­keit und Insol­venz und sichert damit Ihr Unter­neh­men und Ihr wirt­schaft­li­che Exis­tenz und damit Ihr Ver­mö­gen.

Wir unter­stüt­zen Sie gerne, die­sen Geld­be­darf für Ihre Bar­re­serve zu ermit­teln.

Mehr zum Thema Bar­re­ser­ven erfah­ren Sie unter dem Menü­punkt Ver­mö­gens­auf­bau.