Immobilienkauf und Finanzierung

Immo­bi­lien – ein siche­rer Infla­ti­ons­schutz?

Es ist nicht alles Gold, was glänzt: Seit Mitte der 90er-​​Jahre sind die Immo­bi­li­en­preise teil­weise erheb­lich zurück­ge­gan­gen. Teil­weise sind diese Wert­ver­luste selbst im Jahr 2015 immer noch nicht voll­stän­dig wie­der auf­ge­holt. Und wie der Wert von Immo­bi­lien sich zukünf­tig ent­wi­ckelt, hängt auch von Fak­to­ren ab, die Sie heute noch gar nicht ken­nen — bei Miets­haus oder Eigen­tums­woh­nung von der Struk­tur der Mie­ter oder Eigen­tü­mer im Gebäude. Bei allen Immo­bi­lien von der zukünf­ti­gen Ver­kehrs– oder Luft­ver­kehrs­ent­wick­lung, bei­spiels­weise dem Aus­bau von Flug­hä­fen oder Stra­ßen, und der Bevöl­ke­rungs­ent­wick­lung. – Zuzug wie in Frank­furt am Main oder Weg­zug in vie­len länd­li­chen Regio­nen.

Immo­bi­lien sind kein siche­rer Infla­ti­ons­schutz. Sie kön­nen aber ein wich­ti­ger Bau­stein Ihres Gesamt­ver­mö­gens sein.

Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung

Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­run­gen wer­den von allen Ban­ken und Spar­kas­sen ange­bo­ten, aber auch über Inter­net­platt­for­men. Inter­net­fi­nan­zie­run­gen bie­ten oft­mals bes­sere Kon­di­tio­nen als Haus­bank­fi­nan­zie­run­gen. Aber sie sind anonym. Bei Ihrer Haus­bank­fi­nan­zie­rung haben Sie dage­gen Ihren per­sön­li­chen Ansprech­part­ner. – Der Ihnen ande­rer­seits aber nicht sel­ten mit schein­bar über­zeu­gen­den Infor­ma­tio­nen eine für Sie ungüns­tige Finan­zie­rung oder zusätz­li­che Pro­dukte ver­kau­fen will, die für Sie nach­tei­lig sind. Wir ken­nen diese Kniffs und infor­mie­ren Sie kri­tisch über alle Aspekte der Ange­bote.

Wohn­ei­gen­tum – nur Vor­teile?

Wol­len Sie Ihre Immo­bi­lie ver­mie­ten, kön­nen Sie Steu­er­vor­teile nut­zen. Und nach Til­gung Ihrer Dar­le­hen ste­hen Ihnen Ihre Miet­ein­nah­men frei zur Ver­fü­gung. Ande­rer­seits haben Sie auch Repa­ra­tur– und Instand­set­zungs­kos­ten,  ein Miet­aus­fall­ri­siko – und viel­leicht zeit­auf­wen­dige Mie­ter­su­che. Wol­len Sie Ihre Immo­bi­lie sel­ber nut­zen, fra­gen Sie sich, ob Sie sich lang­fris­tig an die­sen Stand­ort bin­den kön­nen und wol­len.

Beglei­tung bei Bank­ge­sprä­chen

Wel­chen Kauf­preis kön­nen Sie gut finan­zie­ren? Wie hoch dür­fen die Dar­le­hen sein und wel­che Kon­di­tio­nen – Zins, Til­gung, Lauf­zeit, Son­der­til­gun­gen – soll­ten sie haben? Was geschieht im Falle von Arbeits­lo­sig­keit oder Berufs­un­fä­hig­keit, was bei Ver­lus­ten im Unter­neh­men?

Mak­ler und Ban­ken beant­wor­ten diese Fra­gen gerne – und wol­len Ihnen dabei stets etwas Zusätz­li­ches ver­kau­fen. Wir als unab­hän­gi­ger Gesprächs­part­ner zei­gen Ihnen objek­tiv Chan­cen und Risi­ken, Vor– und Nach­teile der ange­bo­te­nen Pro­dukte auf. Denn eine gute Finan­zie­rung muss Ihnen größt­mög­li­che Fle­xi­bi­li­tät zu mög­lichst gerin­gen Kos­ten bie­ten.

Um für Sie die Ent­schei­dung opti­mal und in kur­zer Zeit vor­zu­be­rei­ten, beglei­ten wir Sie gerne bei Ihren Bank­ge­sprä­chen oder füh­ren die Kre­dit­ver­hand­lun­gen für Sie. So erhal­ten Sie schnell und unkom­pli­ziert die pas­sen­den Ange­bote.


 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Ich wün­sche eine Ant­wort per:
Tele­fon
E-​​Mail